MSS/Oberstufe

  Anlage zum Abiturzeugnis (doc)

  Informationen zu CertiLingua (ppt)

 

 

Fächerwahl:

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen wählen (etwa Mitte Februar) drei Leistungsfächer und mindestens sieben Grundfächer.

Diese Fächer sind von Jahrgangsstufe 11 bis zum Abitur durchgängig zu belegen.

Innerhalb der ersten zehn Wochen der Jahrgangsstufe 11 ist eine Umwahl der Fächer möglich.

GW: Gesellschaftswissenschaftliches Fach; als Grundfach: Geschichte und Sozialkunde/Erdkunde; als Leistungsfach: Geschichte oder Erdkunde oder Sozialkunde

Die Schule kann jedoch nicht immer jedes gewählte Fach anbieten, wenn zum Beispiel nur wenige Schülerinnen und Schüler das Fach gewählt haben.

Bei der Wahl der Fächer liegt das mündliche Abiturprüfungsfach meist schon fest. Je nach Fächerwahl und Profil wird man in einem oder zwei mündlichen Prüfungsfächern geprüft.

Ein Überblick über die Fächerkombinationen:

Besonderheiten für das Fach Sport im Grundfachbereich:

Ist man durch eine Verletzung nicht in der Lage, am Sportunterricht teilzunehmen, so muss (nach Vorlage eines ärztlichen Attests) ein Ersatzfach gewählt werden.

 Besonderheiten für das Leistungsfach Sport:

Ein Stundenplan für eine MSS-Schülerin oder einem MSS-Schüler könnte wie folgt aussehen: (Pflichtwochenstundenzahl: 32)

Die Stundenplanmacher sind bemüht, dass unsere Schülerinnen und Schüler einen möglichst kompakten Stundenplan erhalten.

Die Leistungsfächer Bildende Kunst, Musik, Informatik und Sport werden in der Regel in Kooperation mit der Maria-Ward-Schule oder mit dem Max-Slevogt-Gymnasium unterrichtet.

 

Kursarbeiten/Leistungsnachweise:

In der Oberstufe wird jede Leistung sowohl durch eine Note als auch durch MSS-Punkte ausgedrückt.

Note 1 2 3 4 5 6
MSS-Punkte 15, 14, 13 12, 11, 10 9, 8, 7 6, 5, 4 3, 2, 1 0

z. B. Note: 2+ (12 MSS-Punkte)

 

Anders als in der Sekundarstufe I können Schülerinnen und Schüler einmal am Ende der Halbjahre 11/2, 12/1, 12/2 oder vor Beginn der schriftlichen Abiturprüfungen um ein Jahr freiwillig zurücktreten, sofern die Jahrgangsstufe 11 nicht wiederholt wurde.
Allerdings werden bei der Zulassung zur Jahrgangsstufe 12 nur die Ergebnisse des zweiten Durchgangs herangezogen, d. h. die Zulassung muss wieder neu erworben werden.

 

Die Zulassungsbedingungen zur Jahrgangsstufe 12:

(MSS-Broschüre, Seite 26)

Ausführliche Informationen zur gymnasialen Oberstufe sind auch auf der MSS-Website zu finden: gymnasium.bildung-rp.de

Wenn Sie besondere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Marwitz oder Frau Höck.