Mittelstufe

Stufenleiterin (Klassen 8 bis 10): Sandra Förster

Mitarbeit bei der Stufenleitung: Christian Heller

 

Die Mittelstufe eines 9-jährigen Gymnasiums umfasst die Klassenstufen 7 bis 10. Das Ende der Klasse 10 führt zum qualifizierten Sekundarabschluss I. Folgende Kenntnisse und Fähigkeiten stehen in dieser Zeit im Vordergrund:

  • Vermittlung einer vertieften Allgemeinbildung
  • Fähigkeit zum selbstständigen Lernen und Arbeiten
  • Entwicklung emotionaler und kreativer Fähigkeiten
  • Entwicklung sozialer Verhaltensweisen

 

Neu einsetzende Fächer, Schulfahrten, Berufswahlvorbereitung, zusätzliche Bildungsmöglichkeiten und weitere Aktivitäten in den Jahrgangsstufen 8-10:

Neu einsetzende Fächer:

  • Biologie
  • Physik
  • Chemie

Wahlfächer:

  • keine

Bilingual (E/D):

  • Bilingualer Unterricht im Fach Erdkunde

Berufswahlvorbereitung:

  • Berufswahlportfolio: Persönliches Profil
  • Berufsmesse: Eltern stellen ihre Berufe vor/Messe zur Berufs- und Studienorientierung inkl. Bewerbertraining und Online-Neigungstest (im jährlichen Wechsel)

Schulfahrten:

  • einwöchige Englandfahrt

Prävention:

  • Präventionsprogramm PIT (Prävention im Team) – 2-tägige außerschulische Präventionsfahrt (Alkohol, Drogen, Medien)
  • Ausbildung der Net-Piloten (Tutoren zum Thema Internet- und Computerspielesucht)

Weitere Aktivitäten:

  • ECDL/ICDL

Neu einsetzende Fächer:

  • Sozialkunde

Wahlfächer:

  • 3. Fremdsprache (Spanisch, Italienisch, Latein, Französisch)
  • Informatik

Bilingual (E/D):

  • Bilingualer Unterricht im Fach Geschichte

Berufswahlvorbereitung:

  • Berufsorientierung: einwöchiges Praktikum im sozialen oder ökologischen Bereich & Bewerbungsschreiben im Deutsch-, Englisch- und Französischunterricht
  • Berufswahlportfolio: Gute Internetadressen, Aktivitätenübersicht
  • Berufsmesse: Eltern stellen ihre Berufe vor/Messe zur Berufs- und Studienorientierung inkl. Bewerbertraining und Online-Neigungstest (im jährlichen Wechsel)
  • Agentur für Arbeit: Berufsorientierung & Elternabend

Schulfahrten:

  • einwöchiges Skilager

Prävention:

  • Präventionsprogramm „Theater RequiSIT“ („Erst Spaß gehabt – dann nachgedacht!“)
  • Suchtprävention Mediatorenausbildung (Streitschlichter)
  • Reanimationsunterricht (Reanimation bei Kreislaufstillstand – Vertiefung)

Weitere Aktivitäten:

  • ECDL/ICDL
  • Planspiel Börse
  • iPad-Klasse

Neu einsetzende Fächer:

  • keine

Wahlfächer:

  • Weiterführung der Wahlfächer

Bilingual (E/D):

  • Bilingualer Unterricht im Fach Sozialkunde

Berufswahlvorbereitung:

  • Berufswahlportfolio: selbstständiges Bearbeiten
  • Berufsmesse: Eltern stellen ihre Berufe vor/Messe zur Berufs- und Studienorientierung inkl. Bewerbertraining und Online-Neigungstest (im jährlichen Wechsel)

Schulfahrten:

  • Austauschprogramme mit Frankreich, Polen und Kroatien
  • fakultative max. 3-tägige Abschlussfahrt – organisiert durch die Klassen

Prävention:

  • Präventionsprogramm: Drogen, Straßenverkehr in Zusammenarbeit mit der Polizei Landau

Weitere Aktivitäten:

  • Planspiel Börse
  • Klassenpaten für die 5. Klassen