Am 09.07. konnte endlich unser lang ersehntes erstes Ehemaligentreffen stattfinden. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich rund 200 ehemalige OHG-Schülerinnen und -Schüler, aber auch einige ehemalige und aktuelle Kolleginnen und Kollegen im Innenhof, um gemeinsam zu netzwerken, in Erinnerungen zu schwelgen und einfach mal wieder eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.

Nach einer Begrüßung und einer Bildershow unter dem Motto „Das Otto-Hahn-Gymnasium – früher und heute“, konnten die Gäste bei einer Schulhausführung die Veränderung des eigenen Klassensaals erkunden oder einen Blick in das Lehrerzimmer werfen. Staunend wurde beispielsweise zur Kenntnis genommen, dass der Vertretungsplan nun nicht mehr auf Tafeln mit Kreide notiert werden muss, sondern an modernen Bildschirmen überall im Schulhaus abrufbar ist.

Unsere „runden“ Jahrgänge (10 Jahre Abitur, 20 Jahre Abitur) konnten ihre Prüfungsergebnisse einsehen. Hier war die Stimmung stark vom jeweiligen Abschneiden abhängig; das ein oder andere Schmunzeln konnte hierbei nicht unterdrückt werden.

Philipp Kuhn und Viktor Gravert sorgten am Klavier für musikalische Untermalung, während unsere MSS 11 für das leibliche Wohl sorgte. Der Kreis der Freunde des OHG stieß mit den Ehemaligen mit einem Glas Sekt an und Christoph Hörrner aus der 10d verhalf uns zu den wunderbaren Fotos. Einige Schüler aus der 5d unterstützten das Fest, wo immer Arbeit anfiel. So wurde aus dem Ehemaligentreffen ein OHG-Fest, welches aktuell mit ehemals, jung mit alt und Zukunft und Vergangenheit verband.

Wir hoffen, dass es in Zukunft noch viele dieser Treffen geben wird!