Coronabedingt leider erneut eingeschränkt fand am Donnerstag der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Herr Doll begrüßte die vier Vorleser:innen und erzählte, dass er selbst seinen Kindern auch gerne vorgelesen hat.

Felix Müller (6a), Elisabeth Kreuter (6b), Elisabeth Kling (6c) und Quentin Volkmann (6d) lasen dann vor einem kleinen Publikum – sie durften sich jeweils drei Unterstützer:innen mitbringen – zunächst aus ihrem selbst gewählten Buch vor.

Als unbekannten Text hatte unsere Bibliothekarin Frau Völker „Rory Shy“ von Oliver Schlick ausgewählt.

Alle vier meisterten den Text mit Bravour – eine jedoch hatte klar die Nase vorn, da war sich die Jury, bestehend aus der Elternvertreterin Frau Schönlaub, den MSS-Schüler:innen Zoe Kreisel und Max Dotterweich, Bibliothekarin Frau Völker und den Fachkonferenzleiterinnen Frau Zinke und Frau Clement, einig: Elisabeth Kreuter wurde einstimmig zur Schulsiegerin gekürt. Herzlichen Glückwunsch!

Elisabeth vertritt das OHG beim Stadtwettbewerb, der im Frühjahr stattfinden wird.

(Cl)