Am Montagmorgen traf sich die neu zusammengesetzte Klasse 7a in der Schule, um ihre Fahrt nach Dahn anzutreten. Die gemeinsame Zeit sollte vor allem dem gegenseitigen Kennenlernen sowie dem Anbahnen eines Gemeinschaftsgefühls dienen. Aufgrund des Bahnstreiks kam die Klasse etwas verspätet in der Jugendherberge an. Nach dem Mittagessen brach die Gruppe zu einer Wanderung durch das schöne Dahner Felsenland auf. Die Anstrengung wurde mit einem leckeren Eis belohnt. Abends fand dann eine Klassenparty mit abwechslungsreicher Musik statt, sodass viel Zeit zum Austausch gegeben war. Am nächsten Morgen machte sich die Klasse auf den Weg zurück nach Landau, wo sie die Klassenfahrt mit gemeinsamen Spielen im Schillerpark ausklingen ließ. Obwohl die Klassenfahrt sehr kurz gewesen ist, sind alle sich einig, dass sie die Zeit intensiv genutzt haben, um sich besser kennen und schätzen zu lernen.