Der wichtigste Aspekt der Hygienemaßnahmen ist das Abstandsgebot von 1,50 m, das immer einzuhalten ist.

Bei Betreten des Schulgeländes ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Während des Unterrichts kann dieser abgenommen werden. Wir bitten noch einmal alle Eltern, ihre Kinder mit einem entsprechenden Schutz auszustatten. Alle Schülerinnen und Schüler sollen ein Behältnis, z.B. kleine Brotdose, mitbringen, in das sie den Mund-Nasen-Schutz während des Unterrichts legen können.

Vielen Dank für die Initiative des SEBs und von Frau Herrmann, die zusammen mit einigen Helfern solche nähen. Der Kreis der Freunde übernimmt die Finanzierung.

Sollte Ihr Kind Krankheitssymptome haben, bitten wir Sie, Ihr Kind zu Hause zu lassen.

Falls vorhanden, ist es auch sinnvoll, dass alle Schülerinnen und Schüler kleine Fläschchen mit Desinfektionsmittel und Handwaschmittel mitbringen.

Die Hände sind vor dem Unterricht nach den Hygieneregeln zu waschen oder zu desinfizieren.

Klasse 5

Der Unterricht der Klasse 5 findet im Neubau statt.

In den Wochen ohne Präsenzunterricht findet der Unterricht über die digitalen Medien statt.

Die Schülerinnen und Schüler betreten das Schulgebäude über das Treppenhaus West und waschen nacheinander die Hände im Klassensaal der 1. Stunde.

Nach dem Unterricht verlassen alle Schülerinnen und Schüler die Säle über das gleiche Treppenhaus und gehen direkt in den Spielhof. Ballspiele sind zurzeit noch nicht gestattet.

Die Pausen finden wie gewohnt nach der 2. und 4. Stunde statt.

Nach der Pause sind wieder die Hände zu waschen oder zu desinfizieren.

Der Unterricht endet nach der 5. Stunde, um das Unterrichtsende der drei anwesenden Jahrgangsstufen gestaffelt gestalten zu können.

Nach Schulende verlassen die Schülerinnen und Schüler umgehend das Schulgelände.

In den Fluren und Treppenhäusern sind die Mitten markiert und es besteht „Rechtsgehgebot“, sodass der Abstand gewahrt werden kann.

In den Klassensälen befinden sich wegen der Abstandsregel maximal 15 Schülerinnen und Schüler, sodass größere Gruppen auf zwei nebeneinanderliegende Säle verteilt werden, die beide von Lehrern beaufsichtigt werden.

Die Säle sind regelmäßig zu lüften.

Der Kiosk bleibt geschlossen.                                                                                                                      

MSS 11

Der Unterricht der MSS 11 findet im Altbau statt.

Die Schülerinnen und Schüler betreten das Schulgebäude zwischen 7.45 – 7.50 Uhr über das Treppenhaus Mitte und waschen nacheinander die Hände in den Toiletten im Erdgeschoß (Mädchentoilette 1 Person, Jungentoilette 2 Personen), im 1. Stock (2 Personen) oder im 2. Stock (2 Personen).

Sie begeben sich danach unverzüglich zu den Sälen im Altbau über das Treppenhaus beim MSS-Brett. Nach dem Unterricht verlassen alle Schülerinnen und Schüler die Säle über das gleiche Treppenhaus und gehen direkt in den Schulhof.

Eine halbstündige Pause findet nach der 3. Stunde (10.15 – 10.45 Uhr) statt.

Nach der Pause sind wieder die Hände zu waschen oder zu desinfizieren.

Nach Schulende verlassen die Schülerinnen und Schüler umgehend das Schulgelände.

Bei Präsenzunterricht, der digital abgehalten wird, weil der Lehrer / die Lehrerin einer Risikogruppe angehört, verbleibt der Kurs / die Klasse im angegebenen Saal.

Für Freistunden stehen folgende Aufenthaltsräume zur Verfügung (1A.19, 2A.20).

In den Fluren und Treppenhäusern sind die Mitten markiert und es besteht „Rechtsgehgebot“, sodass der Abstand gewahrt werden kann.

In den Klassensälen befinden sich wegen der Abstandsregel maximal 15 Schülerinnen und Schüler, sodass größere Gruppen auf zwei nebeneinanderliegende Säle verteilt werden.

Die Säle sind regelmäßig zu lüften.

Der Kiosk bleibt geschlossen.

Jahrgangsstufe 10

Der Unterricht der Jahrgangsstufe 10 findet im Neubau (3. Stock) und im Altbau statt.

In der Woche ohne Präsenzunterricht findet der Unterricht über die digitalen Medien statt.

Der Wahlunterricht der 10. Klassen (Informatik, 3. Fremdsprachen) findet generell über digitale Medien statt.

Die Schülerinnen und Schüler betreten das Schulgebäude zwischen 7.40 – 7.45 Uhr über das Treppenhaus Mitte und waschen nacheinander die Hände in den Toiletten im Erdgeschoß (Mädchentoilette 1 Person, Jungentoilette 2 Personen), im 1.Stock (2 Personen) oder im 2. Stock (2 Personen).

Nach dem Unterricht verlassen alle Schülerinnen und Schüler die Säle über das gleiche Treppenhaus und gehen direkt in den Schulhof.

Die Pausen finden wie gewohnt nach der 2. und 4. Stunde statt.

Nach der Pause sind wieder die Hände zu waschen oder zu desinfizieren.

Nach Schulende verlassen die Schülerinnen und Schüler umgehend das Schulgelände.

Bei Präsenzunterricht, der digital abgehalten wird, weil der Lehrer / die Lehrerin einer Risikogruppe angehört, verbleibt der Kurs / die Klasse im angegebenen Saal.

In den Fluren und Treppenhäusern sind die Mitten markiert und es besteht „Rechtsgehgebot“, sodass der Abstand gewahrt werden kann.

In den Klassensälen befinden sich wegen der Abstandsregel maximal 15 Schülerinnen und Schüler, sodass größere Gruppen auf zwei nebeneinanderliegende Säle verteilt werden.

Die Säle sind regelmäßig zu lüften.

Der Kiosk bleibt geschlossen.