Nachdem die Vorrunde vor mehr als einem Monat souverän gemeistert wurde, bekam es das Team in der Zwischenrunde am 17.12.2019 mit dem Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken und dem Europa-Gymnasium Wörth zu tun. Es war bereits im Vorfeld zu erwarten, dass Kleinigkeiten über den Ausgang dieser „Hammergruppe“ entscheiden würden. So kam es dann auch.

Die erste Begegnung gegen das Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken war zu Spielbeginn ausgeglichen. Ein Zwischenspurt zum Ende der ersten Halbzeit sorgte aber dafür, dass sich das OHG auf drei Tore absetzen konnte. In der zweiten Halbzeit gelang es das Ergebnis zu „verwalten“ und letztlich das Spiel mit 17:14 als Sieger zu verlassen.

Direkt im Anschluss war das Europa-Gymnasium Wörth in einer äußerst umkämpften und hart geführten Partie ebenfalls über das Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken siegreich, was ein Endspiel um den Einzug in das Regionalfinale zur Folge hatte.

Die Jungs vom OHG starteten gegen das Europa-Gymnasium Wörth gut in die Partie. Wieder konnte sich das Team gegen Ende der ersten Halbzeit mit mehreren Toren absetzen. Angepeitscht durch eine beachtliche Zuschauerkulisse kam der Gastgeber aber zurück in die Partie und konnte bis auf ein Tor verkürzen. Die Jungs des OHG steckten aber nicht auf und behielten auch im zweiten Spiel mit diesmal 15:13 die Oberhand.

Ein unerwarteter, aber absolut verdienter Erfolg! Das Team zeichnete sich wieder durch seine mannschaftliche Geschlossenheit aus. Am 11. Februar 2020 findet der Regionalentscheid statt.

 

 

Hintere Reihe (v. l. n. r.): Maximilian Stadel, Frederick Hetzel, Paul Saling, Lukas Mezler, Jan Herrlich, Noah Saling
Vordere Reihe (v. l. n. r.): Matti Heusel, Vincent Hörner, Finn Scherthan, Marvin Weigel, Daniel Simon