Fremdsprachen

Hier finden Sie die Präsentationen des Fremdsprachen-Infoabends zum Download:

Informationsabend.pptx

Bilingualer Unterricht am Otto-Hahn-Gymnasium.pptx

 

Lehrkräfte

Fachkonferenzleitung: Gaëlle Bertro, Katrin Dyckmans

Carina Heller

Britta Horn

Ulrike Pietraß

Andrea Sachse

Christina Schmidt

Isabell Tornés Reyes

Stephanie Wadle-Hunnell

Barbara Wittmann

 

Französisch ab wann?

zweite Fremdsprache: ab 6. Klasse

dritte Fremdsprache: ab 9. Klasse (Kooperation mit MSG)

neu einsetzende Fremdsprache ab Klasse 11

 

Austausche

8. Klasse: Ars-sur-Moselle

10. Klasse: Tours

Individuelle Austausche in den Klassen 8, 9 und 10

 

Zertifikate

Regelmäßige Teilnahme an DELF (Diplôme d’Études en langue française)

https://www.institutfrancais.de/franzoesisch-lernen/delf-dalf

 

Informationen zur zweiten Fremdsprache

Lehrer

Fachkonferenzleiterin: Frau Wiedemann

Frau Dobler

Frau Dr. Schelp

Frau Wiedemann

Frau Ziegler

 

Latein als zweite Fremdsprache

Die Ziele des Unterrichts sollen sein:

  • Sprachvermittlung und Sprachreflexion
  • Sensibilisierung für die eigene Muttersprache
  • Keine Kommunikation in der Fremdsprache!
  • Schulung wichtiger Kompetenzen für Studium und Beruf (bspw. Analysieren, Bilden und Überprüfen von Hypothesen …)
  • Schulung der Ausdrucksfähigkeit
  • Grundlage für das Erlernen weiterer modernen Fremdsprachen
  • Beschäftigung mit Inhalten der antiken Lebenswelt und damit den Wurzeln der europäischen Kultur
  • Förderung der persönlichen Werteorientierung und der Toleranz

 

Die Anforderungen/Chancen an/für die Schüler sind hierbei…

  • intensives Lernen von Vokabeln, Formen und grammatikalischen Zusammenhängen
  • ein hoher Lernaufwand (wie in Französisch auch)
  • strukturiertes und systematisches Denken
  • genaues Hinschauen und Achten auf Details (ähnliche Vokabeln, Endungen am Wortende etc.)
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Durchhaltevermögen
  • Interesse an Antike, Mythologie, Philosophie, …

 

Latein als 2. Fremdsprache (Power-Point-Präsentation)

Lehrer

Fachkonferenzleiterin: Frau Horn

Frau Heller

Frau Dr. Schelp

Frau Tornés Reyes

 

Spanisch als dritte Fremdsprache

Das OHG bietet die Möglichkeit ab Klasse 9 Spanisch als dritte Fremdsprache zu erlernen.

Warum Spanisch?
Spanisch ist die weltweit am dritthäufigsten gesprochene Sprache (nach Chinesisch und Englisch). Auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt erhält es zunehmend an Wichtigkeit. Darüber hinaus ist es eine wohlklingende Sprache, die vielleicht auch im Urlaub sehr nützlich sein kann.

Als romanische Sprache hat es bezüglich Grammatik und Wortschatz viele Ähnlichkeiten zum Französischen und Lateinischen. Außerdem sind viele Wörter und Redewendungen aus Musik, Film und Fernsehen (Vamos a la playa, Tortilla, ...) bereits bekannt.

Was wird erwartet?
Da davon ausgegangen wird, dass bereits über große Vorkenntnisse aus den zwei bisher gelernten Sprachen verfügt wird, geht das Erlernen der spanischen Sprache recht zügig voran. Deshalb ist es unerlässlich den Unterricht zu Hause vor- und nachzubereiten. Am Ende der Klassenstufe 10 beherrscht Ihr das internationale Sprachniveau A2/B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens.

Wie geht es dann weiter?
Ab Klassenstufe 11 kann ein Grundkurs Spanisch belegt werden, der mit dem Abitur beendet werden kann.

Für wen ist Spanisch geeignet?
Grundsätzlich ist Spanisch für alle Interessenten geeignet. Da der Unterricht (3 Stunden pro Woche) hauptsächlich nachmittags stattfindet, es die üblichen Leistungskontrollen gibt und vor allem die Vokabeln regelmäßig gelernt werden müssen (wie in allen Sprachen), sollte man sich über das zusätzliche Arbeitspensum im Klaren sein. Zwar hat Spanisch lediglich den Stellenwert eines Nebenfaches und ist nicht versetzungsrelevant, dennoch stellt der zusätzliche Unterricht eine weitere Arbeitsbelastung dar. Wird das berücksichtigt, werden Enttäuschungen vermieden. Ein Ausstieg aus dem Unterricht ist jeweils nur zum Halbjahresende möglich.

Nichtsdestotrotz sollte der Spanischunterricht auch Spaß machen! Dabei steht spielerisches Erlernen im Mittelpunkt und die Kommunikation untereinander an erster Stelle!

Wie melde ich mich an?
Die verbindliche Anmeldung zur Teilnahme am Spanischunterricht erfolgt formlos, aber schriftlich, beim Mittelstufenkoordinator (Hr. Wahl).

Die Anmeldung zum Spanischunterricht berechtigt nicht automatisch zur Teilnahme.

Bei Fragen steht die Fachschaft Spanisch gerne zur Verfügung. In diesem Sinne: ¡Hasta pronto!