In diesem Jahr nahmen 288 OHGler aus den Klassenstufen 5 – 12 am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil. Der Kreis der Freunde war wieder so freundlich, die Teilnahmegebühren von 2 € pro Schüler zu übernehmen und damit einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Mathematik und der mathematikbegeisterten Schüler am OHG zu leisten.

In Deutschland wurde der Wettbewerb zum 24. Mal durchgeführt. Seit 13 Jahren springen die Kängurus am OHG.

Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen sowie ein kleines Knobelspiel. Darüber hinaus konnte Schulleiter Andreas Doll gemeinsam mit zahlreichen Kollegen der Fachschaft Mathematik an 30 Schüler Preise in Form von kreativen und anregenden Experimentierkästen, Knobelspielen und Büchern überreichen. Besonders freuen durften sich sechs Schüler – so viele wie noch nie – über einen ersten Preis

Mit einem T-Shirt für den weitesten „Kängurusprung“ (die meisten am Stück richtig gelösten Aufgaben) wurde Clara Mathäß aus der Klasse 6c ausgezeichnet. Sie konnte die ersten 22 Aufgaben richtig lösen!

Die Preisträger im Überblick:

Herrmann Fynn-Lasse 5a 1.
Volkmann Louisa 5d 1.
Schwertfeger Frederic 6a 1.
Rodler Katharina 6c 1.
Peter Johannes 8b 1.
Spielberger Anna 9b 1.
Heinlein Samuel 5c 2.
Kreuter Jakob 5c 2.
Sarian Gaya 5d 2.
Mathäß Clara 6c 2.
Entzminger Amélie 7a 2.
Rodler Maximilian 8a 2.
Zollondz Konrad 8a 2.
Mariani Luca-Michele 8c 2.
Allouch Ali 9d 2.
Gauly Adrian 10d 2.
Lauth Lukas 10d 2.
Eichberger Simon 5a 3.
Kamplade Luis 5a 3.
Wankmüller Miko 5b 3.
Khoshnaw Yara 5d 3.
Adam Paul 6c 3.
Bueble Julia 6c 3.
Förster Jannick 7a 3.
Kopf Lennart 7a 3.
Kugler Simon 7a 3.
Minig Maël 8c 3.
Kopf Louis 9b 3.
Angele Leon 9c 3.
Marwitz Benjamin 10a 3.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und Preisträgern, die sich der Känguruherausforderung gestellt haben. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Teilnehmer beim Känguru-Wettbewerb 2019.

Micha Liebendörfer