Bereits zum 14. Mal haben DIE ZEIT, Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag aufgerufen. Auch die Schulbibliothek des OHG beteiligte sich an der diesjährigen Aktion:

Die Klasse 5D kam mit ihrer Lehrerin, Frau Voegborlo, in der fünften und sechsten Stunde in die Schulbibliothek, um von Julia und Fiona aus der MSS 11 vorgelesen zu bekommen. Gestartet wurde mit einem kleinen Quiz rund um Gregs Tagebuch – es stellte sich schnell heraus, dass die Klasse einige Experten zu dieser Buchreihe hat. Aus dem gerade neu erschienen 12. Band „Und Tschüss!“ wurde den Fünftklässlern dann vorgelesen, wie Gregs aufregende erste Flugreise verlief.

Danach musste die ganze Klasse zusammenarbeiten, um den „1000 Gefahren bei den Rittern der Tafelrunde“ zu entkommen: Denn König Arthur brauchte die Hilfe der ganzen Klasse, damit es dem Königreich wieder gut geht. Auf der Suche nach dem Heiligen Gral zusammen mit Zauberer Merlin musste die Klasse sich immer wieder entscheiden, was zu tun ist. So kamen interessante Diskussionen auf, ob man über einen drei Meter breiten Graben springen kann oder vor Schlangen lieber wegrennen sollte, obwohl man eine Rüstung trägt. Schließlich gelang es der Klasse, den Zauberer Merlin zu befreien, den Gral zu finden und somit das ganze Königreich König Arthurs zu retten.

Als dann alle noch Bücher ausleihen durften, ging ein schöner Vorlesetag zu Ende.

Ein großes Dankeschön geht an Julia und Fiona, die sich die Zeit genommen haben, um den Fünftklässlern vorzulesen!