Die Fußballschulmannschaft des Otto-Hahn-Gymnasiums errang vergangenen Montag, den 25.09.2017, die Stadtmeisterschaft im Jahrgang WK II (2002/2003) und gewann gleichzeitig die erste Runde des landesweiten Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“.

Mit einem starken 9:0-Auftaktsieg gegen das MSG stellten die Jungen ihr Können bereits früh unter Beweis. Hierauf folgte ein 2:0-Erfolg gegen die Konrad-Adenauer-Realschule, welcher zwar im Ergebnis nicht so hoch ausfiel, gemessen an Spielanteilen und Torchancen aber ebenso eindeutig war. Im dritten Spiel gegen die Integrierte Gesamtschule Landau erlitt die Mannschaft einen kleinen Dämpfer und kam über ein 0:0 nicht hinaus. Dieser Umstand brachte die IGS, die ebenfalls zwei Siege verzeichnen konnte, gleichauf. Somit war das Rennen um den Titel plötzlich wieder spannend. Einen erfreulichen Schlusspunkt setzten die Jungen im letzten Spiel gegen das ESG, als ein 0:1-Rückstand mit vollem Einsatz in einen 2:1-Sieg umgewandelt wurde. Eine Niederlage der IGS im letzten Spiel gegen die KARS machte den Sieg perfekt und bescherte unserer Mannschaft den Einzug in die nächste Runde.